Kennt ihr das Gefühl?

P1000874Kennt ihr das Gefühl, ein Zuhause zu suchen?

Ich muss glaub erst bissle mehr ausholen… ich bin vor vier Jahren hier nach U (kleines Kaff bei B ^^) gezogen… weil ich in B eine Arbeit mit Festanstellung gefunden habe, die mir zu dem Zeitpunkt auchnoch Spaß gemacht hat. Leider ging ab da alles bergab.

Begonnen hat es irgendwie ziemlich genau am Umzug. Viele Freunde haben gesagt sie kommen und helfen, demnäch hätten wir uns auf den Füßen rumstehen müssen… ABER… es war NIEMAND da… niemand! Meine Eltern haben mir geholfen und ein Nachbar, ich habe keinen Urlaub bekommen und es war einfach scheisse.

Dann das erste Mal Heimweh… man kennt ja niemand… und ich glaub in jedem Alter kann man auch noch Heimweh bekommen… ich jedenfalls hatte es… und wer war da? niemand. Meine damals beste Freundin A (für die ich immer da war, als sie mit einer schweren Darmkrankheit im KH lag) hat mir erklärt das ich meinen Seelenmüll für mich behalten soll, sie will es nicht hören und somit war die Freundschaft erledigt. Genauso wie mehrere andere Freundschaften auf ähnliche Weise scheitern mussten, ich bin einfach nicht der Mensch der bettelt, da hab ich keine Lust drauf, niemand muss Zeit mit mir verbringen der keine Lust drauf hat. Weh getan hats ohne Ende aber zumindest hab ich so ein bischen meinen Stolz bewahrt.

Hier in U und Umgebung hab ich niemanden kennengelernt, die ein-zwei Freundschaften waren äußerst seltsam und relativ schnell wieder im Sand verlaufen…viele alte Freundschaften sind ausgelaufen weil es vielen auch zu weit war zu mir zu kommen (30km???hallooo??) aber da ich ja oft am WE eh nach Hause nach K gefahren bin wars ja geschickt, dann konnte ich ja auch gleich fahren und die anderen was trinken. Irgendwann kommt man sich leicht verarscht vor. Ich kenne bis heute hier niemanden wirklich… selbst die Familie die mich zur Patentante gemacht hat, hat sich um 180° gedreht und ich habe auch hier den Kontakt abgebrochen (nach Nervenzusammenbruch und ewigem drüber-nachdenken die beste Entscheidung) …sprich… ernsthafte Freundschaften in denen es weder um Geltung noch um Geld geht? Fehlanzeige… es wird mir leid tun um die Frauen aus dem Chor, aber die haben ja selber Familie und so, also werd ich nicht alzu vielen fehlen.

Dann ist es in meiner Arbeit bergab gegangen… man nennt es auch Mobbing? Vom feinsten… ich wusste nicht das es möglich ist eine Person wie mich (selbstbewusst, große Klappe, stark) dermaßen fertig zu machen, dass das Leben nurnoch mit Tabletten funktioniert und so weiter… zwei Jahre !!! hab ich das mitgemacht…

ach ja… Mann war auch weit und breit keiner… aber das war mein kleinstes Problem…

und jetzt?

hab ich seit 8 Monaten eine neue Arbeit in D, ich pendle über 1 Stunde einfach, bin also immer ewig unterwegs… aber… scheissegal denn ich habe super hammertolle Kolleginnen… ich fühle mich so wohl da und merke das ich immer mehr Entspanne… es gibt immernoch so viele Situationen wo ich zusammenzucke und denke „oh nein… hoffentlich wird das nicht wieder so“ …

jedenfalls… kenne ich dort schon mehr Leute als hier…

und ich hoffe das es jetzt wieder Bergauf geht… eins nach dem anderen… Freunde hab ich wieder ein paar mehr (mehr als 0) und ich hoffe so sehr wieder dieses Kuschel-zuhause-Gefühl haben zu können wie es das Bild meines Katers für mich absolut ausdrückt… sagen zu können „alles gut, hier bin ich richtig“…

So. Bissle länger geworden als gewollt… musst ich irgendwie aufschreiben… bin meistens eine fröhliche Person oder versuche es zumindest, aber das geht nicht immer und ich kann nur versuchen auch diese letzten 2-3 Jahre positiv zu sehen, zu wissen, das ich alles auch alleine hinbekomme (auch wenns scheisse ist, alles alleine zu machen), ECHTE Freundschaften mehr Wertzuschätzen, unechte gleich auszusortieren, ich weis was ich will und was nicht, ich weis wie wichtig es ist ZUFRIEDEN zu sein… was für ein wichtiges Wort, das ja eigentlich völlig unterschätzt wird… zufrieden… ruhe finden, Frieden, keine Angst, schlafen können, soll ich meinen Ex-kollegen etwa sogar irgendwie dankbar sein, das sie mir gezeigt haben, wie tief man sinken kann so dass ich es mehr schätzen kann, was ich jetzt habe oder hoffentlich bald haben werde? …ich weis es nicht… ich bin immernoch bitter und enttäuscht und am (ver)zweifeln, ich denke es dauert noch eine Weile… und wenn ich einen von denen auf der Straße seh wünsche ich ihnen trotzdem eklige dicke Pickel am A**** oder juckende Hammoroiden oder zumindest ne haarige Warze im Gesicht 🙂

Somit verabschiede ich mich jetzt um ein bischen Seelenmüll erleichtert in mein frisch bezogenes Bett, werde tief durchatmen, von dem Schönen was kommt Träumen und wünsche euch…

…das ihr alle ZUFRIEDEN sein könnt, es auch erkennt und schätzt.

Eure

Claudi

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Kennt ihr das Gefühl?

  1. Liebe Claudi,

    ich war zwar nicht in der exakt gleichen Situation wie du, aber jedenfalls ähnlich. Meine Schulzeit war für mich einfach nur furchtbar, ab der 12. Klasse habe ich zeitweise nur noch mit Beruhigungstabletten zur Schule gehen können. Es freut mich sehr für dich, dass du nun die neue Arbeitsstelle hast und dich hoffentlich bald wieder komplett zufrieden fühlen kannst und dort auch Freunde gefunden hast. Mir ging es so als ich zum studieren angefangen habe. Ab dem 1. Tag des Studiums hatte ich eine ganze Gruppe an Freunden, ich bin gerne in der Früh aufgestanden und bin seitdem einfach glücklich. Genau das wünsche ich auch dir. Und glaub mir, je zufriedener man mit sich selbst und seinem Leben ist desto mehr strahlt man dieses positive Gefühl auch aus und desto früher wird auch der richtige Mann in dein Leben kommen.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Linda

    • Hallo Linda,
      danke für dein liebes Kommentar,
      leider finde ich diesen Spruch je zufriedener man mit sich selbst ist desto eher wird man glücklich/findet man einen Partner echt ätzend… ich bin bald 6 Jahre Single und davon die meiste Zeit mit mir selbst zufrieden, bin auch gerne alleine, kann tun was ich will und bitte wieso ist dann alles so scheisse gelaufen??? Und wieso hab ich nie meinen Traummann kennengelernt? Wobei mir die Männer grade auch nicht wirklich wichtig sind, ich lebe ja nicht im Kloster und gerade gibts wichtigeres wie Umzug usw. hab grad eh keinen Kopf für irgendwas festes (es sei denn da kommt mal einer, der sich nicht an meinen Rockzipfel hängt sondern mitzieht aber die Exemplare sind ja eher rahr gesäht)

      …ja, soviel dazu, in der Schule war ich auch nicht die Superheldin, aber die Schulzeit ist begrenzt aber die Arbeit möchte man doch gerne längere Zeit behalten.
      Das sollte auch auf keinen Fall ein jammer-Blog werden, sondern eher ein Blog der zeigt das es besser wird, positiv denken wichtig ist, das ich es geschafft habe auch wenn mir viele das Gegenteil gewünscht hätten.

      Das ich mittlerweile wieder neue Freunde habe aber auch gelernt habe alleine glücklich zu sein. Ich denke das ist das wichtigste. Das deswegen gleich der Traummann ums Eck kommt… für den Gedanken bin ich zu lange single, aber das macht ja nichts.

      Liebe Grüße und die auch alles Gute
      Claudi

  2. Ich wünsche Dir wirklich von Herzen, dass Du einen Partner findest, der perfekt für Dich ist!
    Außerdem finde ich es toll, dass die neue Arbeit so viel besser ist & drücke Dir die Daumen, dass dieses Kuschel-zuhause-Gefühl bald wieder einkehrt :-*

    • im Moment wirds eher schlechter… der stress wird gerade unerträglich, mein Kopf ist voll, ich bin dauer Müde, voller Zweifel… spätestens Oktober hoffe ich wirds besser 😦 ja, wäre sehr schön jemand zu haben der neben und vielleicht ab und zu auch hinter einem steht und mich unterstützt aber die Männer die ich kennenlerne hängen mir am Rockzipfel und bremsen mich nur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s