Meine (gewesene) Hausärztin oder ich reg mich immernoch auf!!!

Letzte Woche wollte ich eine Überweisung holen…

…zuerst musste ich EINE STUNDE im Wartezimmer warten…

Für was fragt ihr euch?

…damit mir endlich mal jemand erklärt das ich zu dick bin… das war was völlig neues für mich, da wäre ich ohne Arzt gar nicht drauf gekommen, wirklich, ich dachte immer ich wäre feen-gleich… ich hab auch keine Spiegel…

ich muss euch kurz erzählen das ich seit ein paar Monaten starke Lymphödeme habe und nichts hilft und mein Phlebologe und Physio-tante haben mir eklärt nach genauer Untersuchung das ich zusätzlich nich Lipödeme habe das sind krankhaft veränderte Fettzellen, die der Körper nicht verbrauchen kann, da hilft in den meisten Fällen gar nichts und sollte es schlimmer werden muss ich über ne Absaugung nachdenken was ich definitiv nicht will! Angst! Aber so wie es jetzt ist, ist es auch nichts… ich achte so sehr auf meine Ernährung, gehe wenn ich zeit habe 2x wöchentlich schwimmen und habe auch in der Arbeit viel Bewegung… also was? Meine Blutwerte sind was Blutfett und Cholesterin angeht bestens (laut Doc besser als bei den meisten schlanken, besser gehts kaum)… so what?

Jedenfalls macht mich meine Hausärztin total fertig… alles was ich habe kommt nur von meinem Übergewicht, dann wurde die BMI-Wertetabelle rausgeholt und gerechnet, zugehört hat sie mir gar nicht… und alles alles alles was ich habe kommt nur von diesen Kilos… und ich soll mir mal eine Tasche mit Steinen packen und den ganzen Tag rumschleppen dann weis ich was ich meinem Körper mit meiner Lebensweise antu!!! (bitte? mit meiner gesunden Ernährung? oder mit was? Ich meine, ganz ehrlich, am we ess ich auch mal Butter aufm Brötchen und Schinken ess ich sehr gerne, wenn ich grillen geh gibts auch nicht immer Putenbrust, aber das kann doch den Kohl bzw. mich nicht fett machen???) und auf meine Frage was ich dagegen tun kann, wenn sie schon so schlau ist hat sie ja sicher auch den super Trick auf lager sagt sie…

ICH SOLL MEINEN MAGEN VERKLEINERN LASSEN

WHAT??? Ich esse eine halbe Pizza und bin SATT! Ist das viel??? Spricht das für einen großen Magen??? Soll ich in Zukunft vielleicht 4 Tage an einer Pizza essen? Naja, jedenfalls hät ich dann länger dran, weil ich esse Pizza sehr selten… hätte also auch was für sich… außerdem ist das ein riesen Eingriff und ich kenne zwei Menschen die das machen haben lassen und die damit total unglücklich sind!

… liebe ÄRZTE… (nicht alle, es gibt ja auch noch kompetente die einem zuhören, die zum Beispiel drüber nachdenken ob das an den Bremsenstichen liegen kann, seit denen ich die Lymphödeme habe oder an der Schilddrüse oder oder oder… ) man kann auch Krankheiten bekommen wenn man schlank ist, genauso kann man wenn man dick ist krankheiten bekommen, die nichts mit den zuviel-Kilos zu tun haben, davon abgesehen weis ich das ich zu dick bin und auch wenn man als Arzt nicht gleich ein Psychologe ist kann man erkennen wann es echt genug ist (wenn der Patient mit den Tränen kämpft läuft irgendwas schief) und einfach mal ZUHÖREN… wenn ein Spezialist mir Bescheinigt das ich einige meiner zahlreichen Fettzellen nicht abnehmen kann wegen krankhafter Veränderungen glaube ich dem mehr als einer Allgemeinärztin die nichtmal zuhört und wenns schwierig wird alles auf meine Figur schiebt… trotzdem werde ich mich weiter bemühen abzunehmen weil ich will nicht unters Messer, drückt mir alle Daumen…

so… genug aufgeregt, sonst schlaf ich nachher nicht…

Gutes Nächtle liebe Leser 🙂

Von der dicken (aber hoffentlich trotzdem liebenswerten, denn es gibt wichtigeres) Claudi

PS: Wenn jemand müffelt isses schlimmer als bissle dick sein oder nich? 😛

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Meine (gewesene) Hausärztin oder ich reg mich immernoch auf!!!

  1. Sind denn Deine Zucker- bzw. Insulinwerte in Ordnung?
    Und wurde Dein Blut mal auf Borreliose untersucht?
    Ich kenne Dich zwar nicht & Deine gesundheitlichen Probleme, aber es wären zumindest mögliche & naheliegende Gründe….

    Und wie bitte? Magen verkleinern lassen?!
    Wenn Du möchtest, kannst Du mir auch mal privat schreiben, vielleicht kann ich Dir ja ein klein wenig weiterhelfen.

    • ich weis nicht wie man hier privat schreibt?
      Zucker top, gar kein Problem, Borreliose hab ich auch checken lassen, alles okay. Nur nen wahnsinnigen Entzündungswert.
      Nö, mein Magen bleibt so wie er ist und freut sich heute Mittag auf die zwei kleinen Stückchen Pizza die vom gestrigen Italienerbesuch übrig geblieben sind…

  2. Da fehlen mir echt die Worte! Ich finde die Spezies „Hausarzt“ sowieso absolut unmöglich. Dein Bericht hilft auch nicht wirklich dabei, da Vertrauen zu fassen. Ich wünsche Dir, dass Du einen guten Hausarzt/ärztin findest, wo Du wirklich Hilfe bekommst!

    • ja, gell? Also was mich halt auch ärgert, ist das ich mich bisher dort echt gut beraten gefühlt habe, die hat sich Zeit genommen und man ist auch nicht bei jedem kleinen Schnupfen mit Antibiotika und Schmerzmittel abgefüllt worden (okay, wegen nem Schnupfen geh ich nicht zum Doc, aber du weist was ich meine) …schade… ich denke ich werde in Zukunft mehr zu Spezialisten gehen und nichtmehr so viel zum Hausarzt.

  3. Hey,

    ich kann deinen Ärger echt verstehn, denn mir ging es vor einiger Zeit mit meinem Hausarzt ähnlich und ich kann auch ein Lied über das nicht-zuhören-Können singen.
    Im Endeffekt sind Ärzte für mich zum größten Teil auch nichts anderes als Dienstleister und wenn man mit der Leistung nicht zufrieden ist, sollte man sich schleunigst etwas anderes suchen. Es ist echt Gold wert, einen guten Hausarzt zu haben und ich hoffe, dass du ganz bald einen besseren findest.

    Don’t lose hope!
    .)

    • ja, da ich ja eh umziehe werd ich das auch bald tun, bis dahin lass ich mir sowas nichtmehr gefallen und werde einfach gehen wenn sowas nochmal vorkommt. Bisher war ich eigentlich relativ zufrieden, aber sowas find ich sehr daneben.
      Schön so viel nette Kommentare zu bekommen 🙂

    • Hallo,
      ja, die elf Fragen hab ich schonmal gemacht, aber vielleicht beantworte ich deine einfach ohne weiter zu taggen? Wäre das ok?
      Hab schon bissle gestöbert und hab was, was dich vielleicht auch interessiert, da du ja Tierfreundin bist, wie du schreibst da sehr drauf achtest schau doch mal auf diese Seite: http://www.animalsliberty.de/

      da kann man schauen welche Kosmetik ohne Tierversuche auskommt, ich finds super interessant und hab mir vorgenommen da ab sofort öfter reinzuschauen, das find ich total wichtig.

      Grüßle
      Claudi

      • Alles kann, nichts muss 😀 Fühl dich nicht gezwungen noch einmal mitzumachen, ich habe ehrlich gesagt vor dem Taggen nicht groß recherchiert wer bereits bei welchem Tag mitgemacht und habe anscheinend einige Leute doppelt getaggt.

        Die Seite kannte ich bereits, aber ich danke dir noch einmal für’s Erinnern, wird Zeit mich da auch noch einmal auf den neusten Stand zu bringen. Allerdings muss man auch immer bedenken, dass die einzelnen Inhaltsstoffe teilweise an Tieren getestet werden, auch wenn das fertige Produkt selbst nicht an Tieren getestet wurde. So hat man als Konsument leider immer das Problem, das vermutlich alles in irgendeiner Form irgendwann mal an Tieren getestet wurde und kann der Problematik nie ganz entgehen. Trotzdem ist es wichtig, darauf zu achten, das stimmt!

        Grüße!

      • …aber ich finde das wäre ein Anfang… wenn man das so sieht das alles irgendwann mal irgendwie getestet wurde muss man sich ja eigentlich gar keine Mühe geben 😦
        Ja, deine Fragen mag ich, ich denke ich werde sie beantworten 🙂

      • Klar, ein bisschen ist immer besser als nichts 😉 Aber ich sehe das immer ein bisschen kontrovers. The Body Shop Produkte werden zum Beispiel nicht an Tieren getestet, aber The Body Shop gehört mittlerweile zu L’Oréal und so ist es im Endeffekt dann doch fast egal ob man bei TBS kauft oder direkt bei L’Oréal, da das Geld an den selben Konzern geht. (Obwohl man der Liste zu Gute halten muss, dass TBS rot markiert ist, aber andererseits der Vermerk zu L’Oréal fehlt). Ich blicke in dem Dschungel leider nicht mehr so recht durch und muss mich da auch schuldig bekennen.

        Ich wollte jedenfalls nur anmerken, dass man die Problematik leider nie ganz umgehen kann und das im Hinterkopf behalten muss!
        Nichts für ungut 🙂

      • ja, ich weis schon wie du es meinst, man sollte es ja auch nicht übertreiben, ist ja auch nicht zuletzt auch bissle ne Geldfrage, aber ich denke halt, wenn jeder so bissle kuckt dann werden die Kosmetikhersteller vielleicht doch irgendwann aufmerksam… wer weis? Es sollte einfach viel mehr getan werden…
        🙂 ich hab auch allerlei Kosmetik im Bad, das meiste wird wahrscheinlich auch an Tieren getestet sein, aber ein bissle will ich jetzt schon kucken.

        Grüßle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s