Scharfes Gulasch aus dem Ofen und mildes aus dem Topf

Scharfes Gulasch und Salat scharfes Gulasch aus dem OfenGulasch Gulasch auf Tisch

 

So hat das ausgesehen… und so hab ichs gemacht:

3,5kg gemischtes Gulasch (nur Rind wäre noch besser) portionsweise in Olivenöl sehr heiss anbraten, es sollte gut Farbe bekommen. Zwiebeln, Sellerie, Lauch, Karotten, roter Paprika, Knoblauch und Petersilienwurzeln putzen und in sehr grobe Stücke schneiden. Ebenfalls scharf anbraten. Alles zur Hälfte in einen großen schweren Bräter und die andere Hälfte in den größten Topf den ihr finden könnt (hab so nen Nudeltopf) jeweils eine Tube Tomatenmark und jeweils ne halbe Tube Senf und Paprikapaste (mild) zugeben, anbraten. Wenn alles schön brät und gut riecht, mit Wasser aufgiessen, mehrere Lorbeerblätter zugeben, jeweils eine Orange (BIO) mit dem Sparschäler schälen und die Schale dazugeben. Frischer Pfeffer, Curry, viel Paprikapulver, Zimt, Nelke und Harissa-gewürz (hab ich aus dem eine-welt-laden) und Meersalz zugeben, in den Bräter außerdem noch Chilieflocken und scharfe Paprikapaste. Deckels drauf und für mindestens 4 Stunden vergessen (ganz leicht köcheln lassen, ab und zu umrühren).

Dann, also wenn mans am Tag davor gekocht hat, eben über Nacht abkühlen und zum passenden Zeitpunkt (etwa eine Stunde vor dem großen Mampf) einige der großen Gemüsestücke rausfischen und mit Flüssigkeit pürieren, wieder zurück in den Pott. Das ist für die Bindung, man braucht sonst keine Stärke oder sonstiges. Bei der Gelegenheit die Orangenschalen und Lorbeerblätter die einem über den Löffel laufen rausfischen (oder eben wie ich am Tisch davor warnen). Nun, wenn die Gulasch´s kochen jeweils mindestens drei gut gehäufte Löffel voll Zwetschgenmuß in die Töpfe geben und genauso mindestens jeweils so 150-200g sehr dunkle (!mind. 70% Kakao) Schokolade bröckeln, umrühren (hier geht auch Kakaopulver oder dunkle Kuvertüre, das bittere das man fürs Backen benutzt) zwischendrin immer mal wieder probieren, ich finde es kippt recht schnell von „da fehlt noch bissle“ zu „oje, jetzt wars zu viel“ … ach ja, auch mal testen ob das Fleisch schön weich ist, das sollte man mit dem Löffel zerdrücken können, dann ist es für mich richtig lecker. Wenn alles weich ist (vorher auf keinen Fall!!!) einen sehr guten Schuss Sherry-Essig reinschütten, abgeriebene Zitronenschale dazu, umrühren, fertig.

Also ich finde jedenfalls wichtig, dass das Fleisch richtig schön weich ist, das mag ich so gerne, das Gemüse ist dann auf jeden Fall superweich wenn nicht sogar schon wirklich verkocht, das tut dem Geschmack aber wirklich gut, ich mag aber auch die großen Gemüsestücke so essen, mjam, viel zu schade zum wegwerfen. Ich finde auch das es wirklich viel Gemüse, vor allem viele Zwiebeln sein solltenUnd wenn man mehr davon macht oder eben Reste hat, dann einfrieren, später mal Gulaschsuppe machen oder mit Sauren Gurken-raspeln oder Preiselbeeren und etwas Sahne aufpimpen, das ist auch sehr lecker.

DAZUGEREICHT hab ich:

Ingwer-Zitronen-Schmand: Ganz viel Ingwer reiben (kann meiner Meinung nach nicht zu viel sein), zwei Zitronen (BIO) abreiben, alles mit 1 Becher Schmand und 1 Becher Joghurt und Meersalz verrühren.

Meerrettich-Orangen-Schmand: Jede Menge Meerrettich (solange es die Augen aushalten) frisch reiben, eine Orange (BIO) abreiben, mit 1 Becher Schmand und 1 Becher Joghurt und Meersalz verrühren.

Diese zwei kalte Soßen finde ich sehr sehr geil zu allen Eintöpfen, Chilies, Curries, Gulaschs usw. …voll easy und macht was her, wollte noch was mit Minze-Aprikose machen, hab aber keine schöne Minze gefunden.

Dazu hab ich ein Kartoffel-brot gereicht und Nudeln. Hab mich entschlossen doch keine Spätzle selber zu machen da ich echt so schon im Stress war und ich denke es war auch so lecker.

So, jetzt hoff ich, das ich nichts vergessen habe, ich mach ja alles nur Pi-mal-daumen und aus dem Kopf, an Rezepte kann ich mich einfach nicht halten, darum lass ichs einfach, außer wenn ich Kuchen backe 🙂

Welche Eintöpfe, Gulaschs, Curries usw. mögt ihr am liebsten? Also ich finde vorallem jetzt wo es kälter wird ist sowas ja überlebenswichtig!

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Scharfes Gulasch aus dem Ofen und mildes aus dem Topf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s