Nachtisch Schokokuchen mit Tonkabohne und ? und Eissplitterklecks

P1050150 P1050152 P1050153

Und nun zum süßen Abschluss…

von der lieben Glasgeflüster habe ich hier das Rezept geklaut

…aber ich habs etwas abgeändert… und es war sehr lecker… so gehts, voll easy:

ROTE BEETE-SCHOKO-KUCHEN

5 gekochte rote Beete (ja, ihr lest richtig!) – ich hab die eingeschweisten aus dem Gemüseregal genommen mit

300mL Öl pürieren (in einer großen Schüssel)

5 Eier nacheinander gut unterschlagen, quirlen bis es etwas schaumig wird

125g Kakao (der dunkle zum backen, ich hab einfach ein ganzes Päckle genommen, weil ich kein son Restle haben wollte

3 TL Backpulver

375g Zucker

275g Mehl

1/2 geriebene Tonkabohne (statt Vanille)

100g Schokotröpfchen (auch hier einfach eine Packung)

1 Prise Salz

…also das trockene mische ich immer in ner extra-Schüssel und gebe es dann nach und nach zum Ei-Rote-Beete-Öl-Mix… einfach alles unterrühren… eine Kuchenform (so eine Runde hab ich genommen, ohne Loch) mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstauben, Teig rein und bei 180°C ca 80min. backen. Bei mir war er schon früher fertig, etwa bei 60min. und ich hab ihm dann noch 10min. nachwärme gegeben.

Leute, wenn ihr Schokokuchen mögt… liebt ihr diesen… dunkel, supersaftig, superschokoladig… ich liebe ihn… und bei mir hat niemand die Rote Beete erraten 😉

 

…dazu hab ich dann einen EISSPLITTERTORTEN-KLECKS gereicht, hier in der Tasse… das ist auch supereasy… Quark mit geschlagener Sahne und gefrohrenen (!) Himmbeeren mischen, in eine Tasse geben und mit einigen Mini-Baisers besetzen. Fertig 🙂 das säuerliche von Beeren und Quark und das Süße von den Baisern finde ich toll im Mund und es passt auch sehr gut zum Schokokuchen.

 

Dazu schmeckt mir einfach am besten ein starker Espresso… ich gebe zu hier war etwas Milch mit von der Partie, aber es war auch schon spät 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂 (hat man kaum gemerkt das ich Nachtisch nicht so gerne mache, gell?)

Eure

Claudi

Advertisements

6 Gedanken zu “Nachtisch Schokokuchen mit Tonkabohne und ? und Eissplitterklecks

  1. Hey liebe giftmischerin!
    Ich freu mich wie Bolle, dass Du mein Rezept nachgebacken hast!
    Und lecker klingt es allemal!
    Nein- dass Du Desserts nicht gerne machst, hätte ich nie vermutet 😉
    Ich schicke Dir allerliebste Grüße aus der Glasgeflüsterküche
    Britta

    • hihi 🙂
      Du musst das auch mal probieren, mit Tonkabohne, das hat richtig gut gerochen und geschmeckt 🙂
      Gerade wollte ich die Petersilienwurzeln einmachen, aber die muss man ja richtig einkochen, das kann ich nicht 😦 dann wird wohl Suppe draus 🙂
      Liebe Grüße
      Claudia

  2. Das klingt aber lecker, das gibt es demnächst definitiv hier. Irgendeine Idee, ob man das auch mit rohen rote Beeten machen kann? Und wie sich die Temperatur wohl im Gasbackofen verhält? Beetige Grüsse, Meike

    • Hallo Meike,
      oh, ich glaube rohe Rote Beete kann man schlecht pürieren oder? Vom Geschmack her bringt die Beete ja nicht sooo viel, von daher würde ich es einfach mal probieren, wenn du so einen guten Pürierstab hast. Und Gasbackofen… weis ich leider nicht, hatte ich noch nie, ist das wie Ober/Unterhitze?
      Liebe Grüße
      Claudi

      • Ja, mit dem Pürieren hast Du schon Recht. Ich glaube, ich würde sie eher fein reiben (maximiert auch die Sauerei in der Küche 🙂 ). Wenn ich es denn mal schaffe, den Kuchen zu backen, sag ich Bescheid, was das mit dem Gas gegeben hat. Ich glaube, unser Ofen ist dann sonst eher Unterhitze, oder Umluft.
        Liebe Grüße, Meike

      • Also es hat bei mir keine Sauerei gegeben, ich hab die (gekauften) gekochte Rote Beeten mit dem Öl in einem Messbecher mit dem Pürierstab. Hat nicht gespritzt, aber ich denke gerieben müsste das auch gehen, man kann ja so ähnlich auch Kuchen mit Zuchini oder Karotten machen.
        Bin gespannt ob dus ausprobierst 🙂
        Liebe Grüße
        Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s