Mein Danke-kochen für eine Kollegin…

 

 

31052014326

…die mir geholfen hat meine alte Matraze zu entsorgen 🙂 also hab ich losgekocht und das hier wurde auf dem Balkon vernascht:

Los gings mit einer weissen Spargelcremesuppe mit weisser Schokolade inspiriert von Sarah aber etwas  vereinfacht gekocht.

Dazu gabs Salbei-Garnelen-Töpfchen aus dem Ofen:

31052014327

Der Hauptgang bestand aus…

31052014332

 

Einem Kakao-Espresso-Chilie-Rinderhüftsteak (medium bis blutig) mit gebratenem Spargelsalat

 

 

31052014329

dazu Foccacia auf der einen Seite mit karamelisierten Zwiebeln, auf der anderen mit Trauben, Oregano und Meersalz nach dem Rezept von Boulancheriechen

das zwar Zeitaufwändig war aber sooo soso so lecker war!!!

 

31052014330 31052014331

und hier ein roher Zuchini-Spaghettisalat mit Haselnüssen und ein karibischer Tomatensalat.

31052014333

Zum Nachtisch habe ich mich an Erdbeerknödeln versucht, aber ich glaube das nächste Mal mach ich den Teig wieder so wie ichs kenne und nach Gefühl weil so wars nix… der Teig war total matschig, egal wieviel Mehl ich dazu gegeben habe, hab dann mit Mühe und Not 4 Knödel (wenn mans überhaupt so nennen kann) hinbekommen, die hab ich dann noch in Butter, Zimt und mit Haselnüssen bestreut angebraten… hat geschmeckt auch wenns total … naja… matschig war 🙂 war eher so vom Gefühl ein Griesbrei. Dazu gabs frische Erdbeeren, Weinbergpfirsiche und Mispeln.

Habt ihr interesse an Rezepten???

Die Fotos habe übrigens nicht ich gemacht weil ich mein Ladegerät nicht gefunden habe und wurden auch nur in Eile geschossen weil wir einfach Hunger hatten und das Essen nicht kalt werden sollte.

Liebe Grüße

Claudi

Leckereien für den Sommer…

P1050381

Hallo ihr Naschkatzen…

heute kommt mal wieder ein leckerer Post… und zwar hab ich gestern auf den Rat einer Kollegin mal die Mischung Erdbeeren-Avocade getestet… die Kirschen hängen da nur zur Deko! 🙂 Also hab ich in meinem Mr. Magic Becher eine halbe Avocado und eine Hand voll Erdbeeren püriert. Allerdings wurde das irgendwie so dick, das ich einen Schluck Milch dazugegeben habe. Tadaaa… ein superleckerer, megaschaumiger, cremiger Smoothie, er war nicht zu süß sondern Fruchtig-frisch und eben cremig, so das ich ihn gelöffelt habe. Sehr lecker, mach ich sicher öfter jetzt.

P1050383

Dann wollte ich euch noch erzählen das meine Schwester, meine Nichte und ich am Freitag einen wunderschönen Mädels-Nachmittag verbracht haben, als ich von der Arbeit gekommen bin waren die zwei schon da und nachdem wir kurz in meiner Wohnung waren sind wir los, ein Spaziergang zum Markt. Bis dahin wusste ich gar nicht was es hier in meinem Ort für einen tollen Markt gibt! Wir haben geshoppt! Eigentlich wollten wir nur eine Banane für die Kleine, da gab es aber keine Bananen. Ich habe einen Stand mit besonderem Schinken entdeckt also musste ich etwas Schinken kaufen, die kleine hat ein Saitenwürstle bekommen 🙂 …dann weiter zu einem Stand mit Italienischen Leckereien, dort haben wir „Kinder- und Anfängeroliven“ entdeckt, die ganz mild eingelegt sind, also von denen einen kleinen Löffel mit (die haben wir geschenkt bekommen), dann noch diese großen grünen die mit Knoblauch und Chilie eingelegten und die kleinen rötlichen, die sind auch so mit Kräuter, alle sehr sehr lecker. Außerdem haben wir Eselsalami entdeckt und mussten die auch mitnehmen (wir probieren gerne neue Sachen, wenn etwas unbekannt ist muss das getestet werden…) und an einem anderen Stand durfte noch ein Körbchen Kirschen mit.

Danach haben wir ein Eis in der Eisdiele gegessen und sind dann noch zum Bauer nebenan, trockenes Brot hingebracht und Eier gekauft, außerdem durfte meine Nichte die „Muhs“ anschauen, aber eine hat gerade gekalbt (die Fruchtblase hing  schon raus) und so sind wir dann langsam wieder nach hause gelaufen (die kleine ist wunderbar an meiner Hand mitgelaufen) …zuhause sahsen wir auf dem Balkon und später habe ich gekocht, es gab Spargel, Kartoffelbrei und Merquez eine pikante Bratwurst mit Rind- und Lamm. Außerdem ein bischen Hühnerfleisch weil die Kleine das scharfe nicht essen sollte. Sie hat ganz gut mitgegessen, vor allem der Spargel ist bei ihr superbegehrt, da wird gemampft solange noch Spargel da ist 🙂 Aber auch Kartoffel und Fleisch, am liebsten natürlich von meinem Teller, da scheint es ja immer besser zu schmecken 🙂 …ach ja, übrigens waren auch die Kinderoliven sehr beliebt und natürlich Erdbeeren Erdbeeren Erdbeeren 🙂

Es war ein sehr schöner Tag, ich habs total genossen und hoffe die Beiden kommen bald wieder hierher, dann laufen wir in den Stadtpark und schauen die Rehe an 🙂

Ganz liebe Grüße,

Claudi

 

Was ist bei der Giftmischerin los? verliebt?

Krümel1

Hallo,

ich bin wieder zuhause und ganz schön geschafft. 33 Grad hats hier! Und da ich ein Päckchen noch zur Post bringen musste, bin ich rechtzeitig los und war viel zu früh am Tierheim. Bin dann ein Stück gelaufen und hab im Biergarten ein Eiskaffee getrunken, ich glaube ich habe auf den Schultern etwas Sonnenbrand? Gleich mal Aloe Vera drauf machen….

aber zum Thema… oben seht ihr übrigens meinen Kater, der aber nichtmehr lebt, ich finde dieses Bild so schön, wenns mir nicht so weh tun würde, hät ich mir das Bild in groß drucken lassen, aber ich vermiss ihn immernoch 😦

jedenfalls im Tierheim angekommen… musste ich in die Quarantäne-Station, da durch so ein Desinfetions-zeug laufen (oh man, in Sandalen ;-D) und hab Frau K. kennengelernt, die irgendwie im ersten Moment sehr forsch und distanziert wirkt aber sehr nett ist, drum haben wir auch eine Stunde lang geredet. Sie hat mir gleich gesagt das Lissy, wegen der ich gekommen bin, sehr un-fit ist. Sie hat starkes Fieber und irgendwas im Bauch, entweder eine große Entzündung oder sogar ein Tumor. Außer wenige Leckeries wollte sie heute nichts fressen und schläft ununterbrochen. Ich durfte sie durch die Scheibe anschauen und das wäre schon ein Zuckerstückchen, cremfarbenes dichtes Fell aber sie sieht wirklich sehr schlecht aus, man sieht wie sie leidet, ich denke das sie vielleicht in den nächsten Tagen gehen wird, was mir sehr leid tut, sie hat es nicht verdient. Genauso leid tut mir ihre Besitzerin, die im Seniorenheim vielleicht auch leidet weil sie ihr Tierchen abgeben musste, das stelle ich mich dermaßen schwer vor 😦

So weit. Aber… heute wurde eine Katze wieder zurückgebracht und man, ich weis ihren Namen nichtmehr!!! Miste. Eine Tigerin mit zuckersüßem Gesichtchen, 14 Jahre als also auch schon eine alte Dame und sie hat dings… wie heisst das… wo man so Gelenkschmerzen hat? miste, mein Hirn ehrlich…aber sie ist eine sehr ruhige Maus, will viel Ruhe und spring nichtmehr wirklich hoch, höchstens so 30cm. Somit müsste ich die Fenster nicht vergittern und den Balkon auch nicht. Sie würde es auch nicht stören das sie tagsüber alleine ist. Sie ist superentspannt und hat mich durchs Fenster schon ganz lange angeschaut und „angeknipst“ (Katzenbesitzer kennen dieses ich-mag-dich-augen-zukneifen) …ich hätte sie so gerne mitgenommen! Sie war schonmal vergeben und wurde wie gesagt heute wieder zurückgebracht, weil sie anscheinend unrein wäre, wobei rausgefunden wurde das die Dame ihr nur geschlossene Klos angeboten hat und in die will die Mieze nicht rein, außerdem kommt sie über einen hohen Rand nicht drüber, klar, was soll sie dann tun, wenn sie schmerzen hat??? Im Tierheim ist ihr noch nie ein Malheur passiert also mache ich mir da keinen Kopf drum.

Ja, jetzt steht halt immernoch das Urlaubsproblem im Weg… Frau K. meinte das es kein Problem sein sollte wenn ich jemanden habe der nach ihr schaut, da sie eh eine entspannte Katze ist, sie würde mir trotzdem ohne schlechtes Gewissen die Katze anvertrauen WENN ich eben einen Catsitter hätte.

UND NUN??? …miste… ich weis nicht was ich machen soll. Frau K. meinte ich kann ja warten bis nach dem Urlaub, die haben dort so viele Tiere und das man auch dann eine passende finden würde oder vielleicht wäre die Tigerin auch noch da. hm. Es hät halt so wie die Faust aufs Auge gepasst, ruhig, sauber, springt nicht viel… meno.

In diesem Sinne… meno meno meno…

Was würdet ihr tun?

 

 

Was ist bei der Giftmischerin los? Nervennahrung und ein aufregender Ausflug

P1050380

Guten Morgen,

ist bei euch auch so schönes Wetter?

Ich konnte heute Nacht nicht wirklich gut schlafen, da ich heute in Tierheim gehe bin ich total aufgekratzt… also gabs erstmal Nervennahrung…

P1050382

Kaffee, Spiegelei vom superfrischen-Ei-vom-Bauer-nebenan, bissle Speck, Kümmelseele, Erdbeeren, Kirschen und einen Erdbeer-Avocado-smoothie, den ich nachher nochmal extra vorstellen will.

Ganz schön üppig, aber es war lecker und heute darf ich das. Gleich muss ich los, bin schon geduscht. Meine Füße bringen mich jetzt schon fast um, also sind bequeme (nicht schöne) Sandalen angesagt. blöd. Naja, die im Tierheim wirds wohl nicht stören oder?

Und dann lerne ich Lissy kennen… oh mein Gott, ich bin so aufgeregt wie vor einem Date! Werde ich mich verlieben? Wird es mir sehr wehtun die vielen Tiere die niemand will zu sehen? Ich glaube das wird gar nicht so einfach. Und immernoch das Problem mit dem Urlaub.

Noch dazu hat sich ein anderes Tierheim noch gemeldet, die mich gerne auf die Pflege-Liste nehmen wollen. Eigentlich tendiere ich zu Stuttgart, weil ich die Leute dort sehr gerne mag und da ja schon zwei Hamster her hab. Aber Ludwigsburg ist näher und haben sofort Tierarzt-geld zugesprochen. Was soll ich tun? Ich werde auf jeden Fall ehrlich sagen was mit dem Urlaub ist, vielleicht kann Lissy so lange warten bzw. wenn jemand anderes sie aufnimmt gibt es bestimmt jede Menge Tiere die ebenfalls gerne zu mir kommen würden.

Mist, warum hab ich das nicht bedacht? Ich komme mir so blöd vor, aber ich wusste nicht das es überhaupt möglich ist und so schnell 2 (!!!) Heime interesse haben… und ein Tier sogar dringend umziehen müsste… und ich nach 6 Jahren mal wieder in Urlaub gehe!!! (Stimmt gar nicht, war mal 3 Nächte in Trier, ob das auch als Urlaub zählt?) und jetzt geh ich 5 Tage an den Bodensee und freu mich auch darauf aber ich könnte mich in den Arsch beissen das ich nicht solange gewartet habe mit dem Katzen-thema…

Naja, ich muss jetzt alles zusammenpacken, muss vorher noch zur Post, drückt mir die Daumen das ich nicht das heulen anfang und ich danach sagen kann das es richtig und schön war, dorthin zu fahren, das sich vielleicht viele Fragen von selbst geklärt haben und ich nicht weiterhin so extrem grübel und Angst habe vor der Entscheidung…

Ich drück euch, versuch mich nachher nochmal zu melden.

Eure

Claudi

Was ist mit der Giftmischerin los? Bekommt sie eine Mitbewohnerin? Erfüllt sich ein Traum?

1398526226015

Hallo ihr Lieben,

ich hab einen Traum… seit ich alleine wohne möchte ich eine Katze. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und vermisse sie sehr.

Oben seht ihr Campi, den haben meine Eltern aufgenommen obwohl er krank ist und außerdem ein echt alter Sack ❤ aber wir lieben ihn über alles, obwohl der Anfang nicht einfach war… er hat alles zerkratzt, alles bepinkelt, Terror! Aber nach ein paar Tagen hat er sich beruhigt und jetzt ist er ein Traumkerlchen… sieht aus wie ein Verbrecher (im Gesicht) und hat so wunderschönes Fell. Leider ist er Nierenkrank und auch sonst nicht sehr fit, aber wir päppeln ihn und er soll noch eine schöne Zeit haben.

Und das ist auch schon mein Stichwort. Ich hatte ja auch schon Hamster, die ich aus dem Tierheim geholt habe und irgendwie… hab ich immer bewusst alte Tiere geholt, das sie bei mir noch ein schönes Gnadenbrot haben und habe mich gut dabei gefühlt. Und genauso würde ich es gerne mit der Katze machen… ein altes/krankes Tier, da ich hier eh nur eine Wohnung zu bieten habe und die will ja sonst niemand!? …jedenfalls ist mit der Gedanke so im Kopf rum… und das seit Jahren!!!… ich bin ja umgezogen und habe extra eine Wohnung in der Katzen erlaubt sind gefunden. Wozu, wenn ich jetzt keine habe? Also… am Montag hab ich mir ein Herz gefasst und die nächsten Tierheime angeschrieben ob die auch so eine Pflege-stelle vergeben. Dass das Tier quasi bei mir lebt aber die Tierarztkosten vom Heim übernommen werden. Und heute…

…heute habe ich mit der Frau K. vom Tierheim Stuttgart telefoniert. SIe war sehr sehr nett, hat aber natürlich auch einiges gefragt. Und nachdem ich zuerst im Internet eine Katze gesehen habe die aber Diabetes hat meinte sie das es einen dringenderen Notfall gäbe… Lissy. Eine alte Katzendame, schon 16 Jahre alt und Nierenkrank. Ihre Besitzerin musste ins Seniorenheim und die Fellnase wollte niemand mehr haben 😦 sie leidet sehr und lebt sich im Tierheim einfach nicht ein, frisst schlecht und es geht ihr einfach nicht gut. Sie könnte ich evtl. als Pflegekatze haben, vermutlich ist das eine Katze die nichtmehr Jahrelang leben wird, sondern einfach ein Plätzchen für ihre letzten Tage/Wochen/Monate sucht. Also sucht sie eine ruhige Wohnung, das kann ich ihr bieten.

Freitag oder Samstag schau ich sie an. Und sie mich. Und die Pflegerin mich.

Meine Eltern sind dagegen, denken ich leide zu sehr wenn sie stirbt, aber ich finde den Gedanken einfach schön, einem Tier das niemand mehr will noch eine schöne Teit zu bereiten, sie lieb zu haben bis es eben soweit ist, nicht im Tierheim, eine von vielen. Und wenn sie gehen muss darf sie das in aller Ruhe. Und ich habe jemanden hier um die ich mich kümmern kann, die da ist wenn ich heim komme. Ja, die Degus sind auch noch da, aber die stört es nicht wenn ich weg bin (solange genug Futter da ist…) und das sind schliesslich auch schon drei alte Knacker 🙂

Ich schwanke noch ein bischen… ob es richtig ist. Ob ich dem gerecht werde, ob ich es bereue weil ich eben nicht mal eben das Wochenende irgendwohin kann oder ich suche eben tatsächlich jemanden der lust hat hin und wieder Cat-sitting zu machen? hm…

Ich schlafe mal drüber, ich schau mir die alte Dame an vielleicht schon am Freitag, dann wollen die ja noch meine Wohnung anschauen und dann wird entschieden.  Ich muss ja auch noch irgendwie der Dame vom Tierheim sagen das ich ende vom Monat 5 Tage im Urlaub bin, hoffentlich schreckt das dann nicht ab?

Was denkt ihr? Langjähriger Traum – erfüllen oder lieber nicht? Etwas fürs Herz tun oder lieber flexibel bleiben?

Ich halte euch auf dem laufenden, außerdem denke ich ich werde jetzt öfters mal „was ist bei der Giftmischerin los?“ – Posts schreiben, wo ich einfach reinschreib was mich grade beschäftigt, was besonders schön ist oder eben auch nicht. Wie fändet ihr das? Gut? Nicht gut?

Ich drück euch alle!

Claudi

Schnell, einfach und lecker – Glasierter Spargel und Risotto

10308319_687802817921784_3095916371653251631_n 10363951_687803021255097_7529522539294070163_n

Joa, es ist Spargelzeit 🙂 …das hab ich gestern gegessen, es war sehr sehr lecker und auch nicht kompliziert, also möchte ich euch natürlich dran teilhaben lassen 🙂

Los gehts… in einem Wasserkocher etwa ein Liter Wasser kochen. Währenddessen in einem Topf Olivenöl erhitzen, eine große Zwiebel darin anbraten, Rundkornreis (etwa eine Tasse) dazu, glasig anbraten. Mit dem Wasser in einem Messbecher einen Liter Gemüsebrühe herstellen (ich nehm da gekörnte…), den Reis damit begiesen, immer so das er grade bedeckt ist, immer wieder umrühren.

Jetzt nebenher einen Bund Spargel putzen und in Stücke schneiden. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, eine Hand voll Salbeiblätter grob hacken (so zweimal durch oder so ^^) , Rosmarin vom Stengel streifen und im Olivenöl etwas anbraten, den Spargel dazu und bei starker Hitze anbraten.

Jetzt sollte das Risotto schon ziemlich cremig sein, wenn die Körner noch etwas Biss haben aber das ganze schon an einen Brei erinnert einige Zweige Thymian abstreifen und dazugeben, kräftig Pfeffern und einen grpßen Schluck Sherryessig zugeben. Noch etwas köcheln (1-2min), dann eine kleine Ecke Butter unterrühren.

So, als letztes wird der Spargel der nun schön bruzzelt noch mit zwei dicken Knoblauchzehen würzen, die presst ihr durch eine Knobipresse. Kurz umrühren und jetzt einen Esslöffel Honig zugeben, kurz karamelisieren lassen, fertig.

Da mein Risotto recht salzig geworden ist habe ich den Spargel nicht gesalzen und fand das im Mund wunderbar, das salzig-cremige Risotto und der knackige, süße Spargel, die tollen Kräuter, dazu habe ich noch zwei Scheibchen Pfefferschinken gegessen.

Sehr lecker und länger als 15-20min. steht ihr nicht in der Küche.

Wie mögt ihr Spargel am liebsten? Und mögt ihr Risotto oder eher nicht so?

Liebe Grüße

Claudia

Kräuterwahn oder – zweierlei Pizzabrot

1400607308048

 

Hallo ihr Feinschmecker,

ich hab heut was gemacht… und es war wunderbar! Es hat so gut geschmeckt das ich gar nichtmehr aufhören wollte zu essen… und deswegen MUSS ich euch das zeigen! Bitte, wenn ihr Lust habt, werdet zu Nachmachern und erzählt mir obs bei euch auch so lecker was oder ob ihr etwas variiert habt, bei mir gibts das jetzt sicher öfter! ❤ …oben seht ihr übrigens mein Currykraut, ich habe meinen Balkon total mit Kräutern bepflanzt unter anderem eben mit Currykraut, wobei ich finde es riecht sehr nach Curry, aber der Geschmack ist eher bitter, nicht so sehr nach Curry.

Ich hab heute ganz viel Kräuter geerntet und verarbeitet und hab mich total drüber gefreut, kennt ihr das? Sowas leckeres von meinem kleinen Balkon! Das Wetter ist perfekt, nur der Schnittlauch sieht ziemlich bescheiden aus, schade 😦 …und kennt jemand Salzkraut? Das geht gerade auf, mal sehen was ich damit mache… aber jetzt mal los…

 

1400607308313

Ihr braucht eine Blech mit Pizzateig, ich habe -Schande über mich- ein Fertigteig genommen, ich hab da kein Problem damit, für mich alleine finde ich das total okay. Dann hab ich den Teig gedanklich halbiert und mit den Kräutern bestreut. Eine Seite mit Salbei, Currykraut und Thymian. Die andere Seite mit ganz viel (!) Thymian und Oregano.

 

 

14006073078451400607307529

Dann kommt auf die Seite mit dem Salbei eine Knobizehe in Scheibchen und einige Sardellenfilets, außerdem grober Pfeffer.

Und auf die Seite mit dem vielen Thymian kommen halbierte Weintrauben (ich glaube wenn die Traubenzeit ist und ich richtige WEINtrauben und nicht Tafeltrauben bekomme, schmeckt das noch noch noch besser!!!) außerdem scharfes Paprikapulver und grobes Meersalz.

Das ganze kommt so 9 min. in den Ofen bei ca. 200°C, dann gleich geniessen, ich könnte es auch wunderbar Abends so zu nem Glas Rotwein trinken, wenn im Sommer die Hitze langsam dunkel wird und man noch auf dem Balkon sitzt… redet, lacht, trinkt… genau dafür ist dieses Pizzabrot… erinnert mich an diesen Gedanken wenn ich irgendwann poste das ich mich verliebt habe…

 

1400607305644

So sah das ganze dann fertig aus… kurz bevor es von mir mit Genuss vernascht wurde… wahnsinn, hätte nicht gedacht das es mir dermaßen gut schmeckt ❤

1400607306814

Ach so, bei mir gabs ja Salat dazu, dieses mal Römerherzen, Radieschen, Gapefruit, große weisse Bohnen und ein Leinöl-Kräuter-Dressing.

Und was habt ihr so neues, leckeres entdeckt?

Liebe Grüße, von der die sich morgen wieder auf dieses Pizzabrot freut 🙂

Claudi

DIY Kettenanhänger

P1050316

Hallo ihr Lieben,

erstmal sorry das ich zur Zeit kaum schreibe, ich kommentiere zwar fleißig aber für nen richtigen Post fehlt mir irgendwie die Zeit und die Ruhe, jetzt versuch ichs mal… und zwar hab ich Schmuck selbst „gemacht“ also eigentlich nur die Farbe. Ihr habt das sicher schonmal gesehen, da kann man diese unteren Platten kaufen und die duchsichtigen Steinchen für obendrauf und dazwischen kann man alles mögliche kleben. Ich habs mit Nagellack gemacht, ich hab einfach mal quer Beet rumprobiert, manches werde ich sicher nochmal ablackieren (geht gut mit Nagellackentferner)… so siehts aus…

P1050310

hier mal „an mir“ etwas in dunkelrot (grüßle an Emma ^^) mit goldnem glitzer.

P1050317

dann hier was in orange, hätte nach Flammen aussehen sollen, sieht eher nach ner Koralle oder so aus!?

P1050318

etwas in milchig und Flieder… ich glaube einfach nur milchig wäre schöner gewesen…

 

P1050319

Altrosa mit Glitzermond ^^

P1050320

und hellgrün mit Glitzer…

 

ich finde, weniger wäre mehr gewesen, aber ich wollte mich halt ausleben 🙂 entweder ich lacke den ein oder anderen wieder ab oder ich kauf noch solche Anhänger, auf der Messe waren die gar nicht teuer.

Wie findet ihr meinen Schmuck? Welcher gefällt euch am Besten?

Liebe Grüße

Claudia

 

 

Countdown -1 oder… das erste mal Bühne…

Hallo ihr Mäuse,

ich will mich ganz kurz melden, während der Nagellack trocknet, die Spaghetti-Nervennahrung kocht und die Nervosität schonwieder wächst…

ICH HABS GESCHAFFT!!! das erste mal Bühne, vor Publikum, 150 Menschen haben mich angeschaut, mit zugehört und… ZUM GLÜCK… über mich gelacht! Das war die schönste Belohnung, das lachen!!! Das wäre das schlimmste gewesen, wenn niemand gelacht hätte, aber die Leute haben wunderbar mitgemacht, gelacht. Auch schön und das erste mal Gänsehaut war das raunen als ich reinkam… ich hab glaub ich gut ausgesehen! Und das raunen, kichern und glucksen wenn ich mit den Männern geschäkert habe ^^ …wunderbar…

Natürlich ist auch einiges schiefgelaufen, was heisst schief gelaufen, es waren mehr so kleine patzer… einmal kam eine Schauspielerin nicht rechtzeitig rein, was ich gar nicht mitbekommen habe, weil ich mit ihr grade rauchen war (ich dachte sie wüsste ihren einsatz, aber sie war ganz entspannt ^^)… mein „Schwarm“ im Stück hat auch ein paar mal gepatzt, mir hat er leider eine Pointe geklaut, einfach einige Sätze übersprungen so das sich die Zuschauer sicher immernoch fragen warum ich mich die ganze Zeit gekratzt habe (denn ich konnte nicht erklären das die Schnaken mich zerstochen haben)…

Leider kam jetzt was dazwischen, hab nen Anruf von meiner Sufleuse bekommen, das den Leuten aufgefallen ist das ich am Anfang so ein schwarzes Kleid anhab, das wäre zu schwarz, sieht nach Beerdigung aus… what??? Das ist mein Lieblingskleid!!!  Ich soll mal kucken ob ich nicht was anderes da hätte… jetzt weis ich auch nicht, das hat mich total verunsichert, ich hab mich so wohl gefühlt in dem Kleid 😦 naja. Jetzt hab ich mal einen kurzen Jeansrock und ein pinkes, weisses und grüngestreiftes Top eingepackt. Da wird ja wohl was dabei sein!

Bin jetzt ein bischen in stress geraten, in einer halben Stunde muss ich schon los, muss noch schnell Haare föhnen und anziehen und und und… was auchnoch total doof ist, ist das meine Füße heute unglaublich dick sind, kann das von dem vielen Sekt kommen??? Ich weis es nicht, laufe jetzt jedenfalls den ganzen Tag schon mit Kompressionsstrümpfen rum, muss ich nachher kurz vorher ausziehen, hoffe die Abdrücke sieht man nicht zuuu sehr.

Also ihr lieben, drückt mir die Daumen :-* ich bin weg… *aufgeregt*

Claudi

 

 

Countdown – noch 4 Tage

 

P1050331

ich kanns gar nicht fassen… noch 4 Tage bis ich auf der Bühne steh.

4 – V I E R . Unglaublich.

Ich bin jetzt schon unter hochspannung. Angst. Nervös.

Ich glaube ich bekomme eine Erkältung, ich hoffe nicht. Das wäre sehr schlecht, denn wir spielen ohne Vertretung, ich muss da irgendwie durch, egal wie. Heute habe ich einen riesen Topf voller Hühnersuppe gemacht:

Foto: Soulfood. Essen wie von mama, hilft gegen lampenfieber und alles andere schlechte :-)

war superlecker und bestimmt gut für Körper und Seele. Soulfood. Schmeckt nach Zuhause.

Die nächsten Tage wirds dann schnelles Essen geben. Einmal hab ich noch Suppe (den Rest hab ich eingefrohren) und dann hab ich heute schnelles Essen gekauft… Salat, Pizza (ausnahmsweise!) Maultaschen. Außerdem Frühstücksbrei, Müsli (gut für die Nerven), Traubenzucker und Emser Halstabletten, weil man schnell heiser wird (ich zumindest, weil ich normal so leise spreche, beim Theater aber fast schreien muss)…

Morgen spiele ich das erste mal „angezogen“ also mit Kleidung so wie alles sein soll im Stück.

Und ich habe ein Bild für die Kulisse gemalt, das kommt hinter das Fenster:

P1050332 P1050333 P1050334

Wie findet ihrs? Die Tempelruine sieht irgendnwie nicht so detailiert aus wie ich sie gemalt habe, liegt vielleicht daran das die Farben noch nicht durchgetrocknet sind.

Und sonst? Ich denke das werden vier anstrengende Tage für mich. Bis Donnerstag jeden Tag Probe, dann zwei Auftritte. Es kommen viele Menschen die mich kennen, das fühlt sich auch komisch an.

Ich soll stressiger werden, lebendiger hat die Regie gesagt… schwierig. Ich soll die Türe zuschlagen!!! SCHWIERIG! Ich hab zwar ne große Klappe, die Sprüche kommen aber meistens ganz trocken von hinten-links, ich bin nichtmehr laut. Ich bin gerne leise, wo ich doch schon so groß und dick (:-P) bin… da will ich nicht noch mehr wind machen, lieber schön leise. Und auch nicht hektisch. Hektische Menschen wirken gleich noch dicker, oder? Ich weis nicht, ich lerne mich grade irgendwie neu kennen, es ist so schwer… meine Kollegin hat heute gegrinst… ich und hektisch (schnell ja, aber dieses hüpfelige, stressige mag ich nicht, ich kann wenn ich stress habe wirklich schnell arbeiten, aber immer ruhig, nie unkontrolliert, ich mag unkontrolliertes nicht!) genau. Unkontrolliert. Ich hasse unkontrolliert zu sein. Eine Türe die man loslässt hat man einfach nichtmehr im Griff. Sie schlägt zu. Oder eben auch nicht, was noch blöder wär. Oder sie reisst die Bilder runter (die direkt neben der Türe hängen!!!)… ich soll schnell zur Türe rein, schnell den Koffer mitnehmen, wie geht das denn? Ich kann nicht hektisch!

Aber… ich versuche es. Morgen. Um sieben gehts los, um sieben versuche ich alles hektische in mir zusammenzukratzen und die Türe loszulassen, laut. energisch. Selbstbewusst. Hektisch, schnell, hibbelig, lebendig… alles schwer. Scheiss auf Kontrolle, blamier ich mich halt, vielleicht merk ich dann das es nicht so schlimm ist wie man denkt. hm. Vielleicht merke ich dann auch, das die Menschen die ich immer um mich sehe nur blöde Gespenster sind, das es die, die mir böses gewünscht haben, sich gefreut haben wenn mir was misslungen ist, nichtmehr in meinem Leben gibt. Ich tu denen, die da sind unrecht damit, denn die sind so herzlich, so lieb und so ehrlich zu mir und ich unterstelle ihnen in Gedanken das sie mich peinlich finden. Wie gemein. Damit muss ich jetzt aufhören.

Ach ja, heute hätte ich eigentlich ein Date gehabt, das hat sich aber ganz dubios in Wohlgefallen aufgelöst, worüber ich im Moment auch nicht böse bin, so konnte ich nochmal richtig kochen, ausruhen… und… shoppen!!! Ich war beim DM (die ganzen LEs waren noch nicht da!) und Klamotten shoppen und Lebensmittel. Auch gut oder? Da weis man was man hat! Das kann man nicht nach jedem Date behaupten!!!!

So, ich geh jetzt schlafen, falls ihr die Tage nichts von mir hört, denkt ab und zu an mich. Eigentlich wollte ich jetzt was total spannendes schreiben, aber ich fürchte es ist nur blabla geworden, mein Kopf ist gerade so leer, kennt ihr das? Gedankenmatsche.

Sorry dafür und danke für euer virtuelles Ohr, das „Nerven wie broide Nudle hot“ ^^

Schlaft gut, ich hoffe ich tus auch.

Eure

Claudi