Countdown – noch 4 Tage

 

P1050331

ich kanns gar nicht fassen… noch 4 Tage bis ich auf der Bühne steh.

4 – V I E R . Unglaublich.

Ich bin jetzt schon unter hochspannung. Angst. Nervös.

Ich glaube ich bekomme eine Erkältung, ich hoffe nicht. Das wäre sehr schlecht, denn wir spielen ohne Vertretung, ich muss da irgendwie durch, egal wie. Heute habe ich einen riesen Topf voller Hühnersuppe gemacht:

Foto: Soulfood. Essen wie von mama, hilft gegen lampenfieber und alles andere schlechte :-)

war superlecker und bestimmt gut für Körper und Seele. Soulfood. Schmeckt nach Zuhause.

Die nächsten Tage wirds dann schnelles Essen geben. Einmal hab ich noch Suppe (den Rest hab ich eingefrohren) und dann hab ich heute schnelles Essen gekauft… Salat, Pizza (ausnahmsweise!) Maultaschen. Außerdem Frühstücksbrei, Müsli (gut für die Nerven), Traubenzucker und Emser Halstabletten, weil man schnell heiser wird (ich zumindest, weil ich normal so leise spreche, beim Theater aber fast schreien muss)…

Morgen spiele ich das erste mal „angezogen“ also mit Kleidung so wie alles sein soll im Stück.

Und ich habe ein Bild für die Kulisse gemalt, das kommt hinter das Fenster:

P1050332 P1050333 P1050334

Wie findet ihrs? Die Tempelruine sieht irgendnwie nicht so detailiert aus wie ich sie gemalt habe, liegt vielleicht daran das die Farben noch nicht durchgetrocknet sind.

Und sonst? Ich denke das werden vier anstrengende Tage für mich. Bis Donnerstag jeden Tag Probe, dann zwei Auftritte. Es kommen viele Menschen die mich kennen, das fühlt sich auch komisch an.

Ich soll stressiger werden, lebendiger hat die Regie gesagt… schwierig. Ich soll die Türe zuschlagen!!! SCHWIERIG! Ich hab zwar ne große Klappe, die Sprüche kommen aber meistens ganz trocken von hinten-links, ich bin nichtmehr laut. Ich bin gerne leise, wo ich doch schon so groß und dick (:-P) bin… da will ich nicht noch mehr wind machen, lieber schön leise. Und auch nicht hektisch. Hektische Menschen wirken gleich noch dicker, oder? Ich weis nicht, ich lerne mich grade irgendwie neu kennen, es ist so schwer… meine Kollegin hat heute gegrinst… ich und hektisch (schnell ja, aber dieses hüpfelige, stressige mag ich nicht, ich kann wenn ich stress habe wirklich schnell arbeiten, aber immer ruhig, nie unkontrolliert, ich mag unkontrolliertes nicht!) genau. Unkontrolliert. Ich hasse unkontrolliert zu sein. Eine Türe die man loslässt hat man einfach nichtmehr im Griff. Sie schlägt zu. Oder eben auch nicht, was noch blöder wär. Oder sie reisst die Bilder runter (die direkt neben der Türe hängen!!!)… ich soll schnell zur Türe rein, schnell den Koffer mitnehmen, wie geht das denn? Ich kann nicht hektisch!

Aber… ich versuche es. Morgen. Um sieben gehts los, um sieben versuche ich alles hektische in mir zusammenzukratzen und die Türe loszulassen, laut. energisch. Selbstbewusst. Hektisch, schnell, hibbelig, lebendig… alles schwer. Scheiss auf Kontrolle, blamier ich mich halt, vielleicht merk ich dann das es nicht so schlimm ist wie man denkt. hm. Vielleicht merke ich dann auch, das die Menschen die ich immer um mich sehe nur blöde Gespenster sind, das es die, die mir böses gewünscht haben, sich gefreut haben wenn mir was misslungen ist, nichtmehr in meinem Leben gibt. Ich tu denen, die da sind unrecht damit, denn die sind so herzlich, so lieb und so ehrlich zu mir und ich unterstelle ihnen in Gedanken das sie mich peinlich finden. Wie gemein. Damit muss ich jetzt aufhören.

Ach ja, heute hätte ich eigentlich ein Date gehabt, das hat sich aber ganz dubios in Wohlgefallen aufgelöst, worüber ich im Moment auch nicht böse bin, so konnte ich nochmal richtig kochen, ausruhen… und… shoppen!!! Ich war beim DM (die ganzen LEs waren noch nicht da!) und Klamotten shoppen und Lebensmittel. Auch gut oder? Da weis man was man hat! Das kann man nicht nach jedem Date behaupten!!!!

So, ich geh jetzt schlafen, falls ihr die Tage nichts von mir hört, denkt ab und zu an mich. Eigentlich wollte ich jetzt was total spannendes schreiben, aber ich fürchte es ist nur blabla geworden, mein Kopf ist gerade so leer, kennt ihr das? Gedankenmatsche.

Sorry dafür und danke für euer virtuelles Ohr, das „Nerven wie broide Nudle hot“ ^^

Schlaft gut, ich hoffe ich tus auch.

Eure

Claudi