Ostern und die letzten Tage

10306247_672017416166991_872971799261030008_n

Hallo da draußen,

das hier ist mein neuer Mitbewohner 🙂 nee, quatsch, das ist das Ostergeschenk das meine Nichte von mir bekommen hat. Eine Gummi-hüpf-Kuh 😀 meine Schwester meinte, das sie solche Tiere total gerne mag also hab ich mich spontan auf die suche gemacht und in einem kleinen Lädchen diese Kuh gekauft. Die musste man noch aufpumpen, aber da ich keine Pumpe habe, hab ich die Verkäuferin gebeten sie mir aufzupumpen…

und so kam es dass ich durch das ganze Örtchen mit einer dicken Kuh unterm Arm zum Auto gelaufen bin… hier liebe Grüße an alle grinsenden Menschen, ich fands auch lustig und musste noch lange drüber lachen 🙂 wie das wohl ausgesehen hat ^^

Leider war die Kleine nicht so begeistert, also sie hat die „Hoppa“-Kuh erstmal ignoriert. Fand ich schade, ich dachte sie freut sich gleich, sie hat schon gestaunt als auf einmal die Kuh im Garten stand und mit dem Finger draufgezeigt, aber sonst war sie uninteressant. Aber ein Tag später habe ich per Mail bilder bekommen auf denen die Kleine lachend und glücklich auf der Kuh hoppa macht 😀 sooo süß… ❤ mussten sich erst anfreunden die zwei.

Gestern war ich dort, die kleine haben wir in die Badewanne gesteckt (war das lustig! Und ich nachher nass…) danach gekocht und gespielt (die Kuh ist mittlerweile toll) die Maus sagt immer mehr Wörter, man verstehts noch nicht 100%ig aber irgendwie mit Phantasie kommt immer mehr und ein-zwei Schritte gehen schon ohne Hand 🙂 es war so ein schöner Tag.

Und der Tag hat mich ein bischen für die letzte Woche entschädigt… zur Zeit hab ich so viel um mich rum das ich manchmal nichtmehr weis wie ich das alles schaffen soll… dann kommt eine Freundin (oder vielleicht ist das zu viel, eher Bekannte) und macht mich noch an, sie müsste sich immer melden, ich würde mich nie melden usw usw… dabei stimmt das gar nicht, irgendwie hab ich für sowas grade keinen Nerv… muss man denn in einer Freundschaft Strichliste führen wer sich wie oft meldet? Ich meine, dann lass ich es lieber. Das schlimmste fand ich, das wir Abends noch ganz normal freundlich und fröhlich telefoniert haben und gequatscht und nachts um halb eins (?) kam eine unglaublich unfreundliche SMS… das ist in meinen Augen verlogen… ich sag das den Leuten ins Gesicht wenn mich was stört, mach nicht erst einen auf Friede-Freude… um dann Nachts wenn mich irgendein dubioser Frust gepackt hat böse sms zu verschicken. Oder bin ich da irgendwie komisch? Ich mag das nicht, ich würde ja dann in Zukunft immer denken das vielleicht gar nicht alles okay ist obwohl wir uns gut unterhalten.

Ich habe jetzt nach ein paar (er)Klärungsversuchen beschlossen nichtmehr zu antworten, es ist mir auch zu blöd ellenlange Whatsapps zu schreiben… versteht mich nicht falsch, ich habe nicht viele Freunde und für die bin ich unendlich Dankbar aber wenns jetzt schon so kompliziert wird, wo wir noch nichtmal so wirklich gut befreundet sind, was soll das dann??? hm…

Jedenfalls am Mittwoch war dann mein Tag-der-schneller-rumgehen-sollte… und zwar hat mein Fuß schon den ganzen Tag wehgetan, ich dachte, naja, ein Krampf, geht schonwieder weg (ich bin ja so, solange ich nicht laufen kann isses nix)… nachmittags hab ich gemerkt das mein Fuß dick wird, habs aber immernoch ignoriert… Nachmittags hab ich meine Arbeitsschuhe ausgezogen und gemerkt das mein Fuß wirklich (!) sehr dick ist… zuhause beim duschen sah ich das er sehr blass ist, blasser als der andere Fuß (nicht das ich sonst besonders braun wäre, aber der war richtig richtig blass) … okay, ich musste eh zum Doc, eigentlich zum Schröpfen, aber ich hab gefragt ob sie meinen Fuß anschaut… na klar… und plötzlich war sie alarmiert… meine Zehen waren irgendwie bläulich und meine Ärztin hat mir sofort Heparin gespritzt und mich mit Verdacht auf Thrombose ins Krankenhaus geschickt… na prima… das ist ja nicht gerade ungefährlich und so war ich froh das meine Nachbarn mich gefahren haben, dafür bin ich echt dankbar.

In der Notaufnahme kam ich mir blöd vor zwischen allen wirklich sehr kranken… aber die Ärztin war auch erschrocken wie mein Fuß aussieht und meinte das es gut ist, weil eine Thrombose ist nicht ohne. Dann wurde mir sofort ein Zugang gelegt und Blut abgenommen für einen Schnelltest. Nachdem ich eine Weile gewartet habe, wurde entwarnung gegeben, keine Thrombose. Aber zur weiteren Behandlung sollte ich wieder zur Hausärztin… naja, die war nicht so motiviert und meinte dann wärs wohl Wasser, ich soll Kompressionsstrüpfe tragen. Na toll.

Eher nicht wirklich beruhigt bin ich danach zur Theaterprobe… auf dem Weg dahin habe ich mit meinen Eltern telefoniert um bescheid zu geben das ich keine Thrombose habe… und kennt ihr das… ihr seht etwas, blickt aber nicht richtig was ihr seht… ich laufe so, bin quasi an der Türe und schaue auf ein Gebüsch, daneben ein Mülleimer… und denke … „wieso sind da Schuhe?… wieso sind da eigentlich Schuhe???“ … in dem Moment wo ich verstanden habe was ich sehe kam schon eine schreiende Dame aus der anderen Richtung… „da liegt einer! Da liegt ein Toter!“ … also Mama abgewürgt, schnell dahin, ein paar vom Theater kamen grade auch raus, wir haben den Kerl umgedreht… naja, tot war der nicht! Aber ganz frisch halt auch nicht (immer wieder bin ich überrascht wie ruhig ich in solchen Situationen bleiben kann) ich hab den Notruf angerufen, wärenddessen ist der Mann aufgewacht und hat lautstark protestiert, er wollte keinen Arzt. Er ist behindert und fällt wohl öfter um, also kam kein Notarzt (wusste ich gar nicht das die nicht kommen, ich hätte es schon als nötig angesehen, der Mann war ziemlich verletzt im Gesicht) und er wollte sogar noch nach Hause fahren! Zum Glück hat ihn jemand mitgenommen.

Leute, der Tag hat mir gereicht, könnt ihr euch das vorstellen… ich war dann noch im Theater, wir haben eine Szene geprobt, das war gut, ich konnte langsam wieder „runterkommen“ und ich wurde so gelobt, das ist mir immer ganz peinlich, ich hab nur ne kleine Rolle aber ich geb mir mühe und ich freu mich immer so, ich gehe so gerne hin und diesesmal wurde ich noch mehr gelobt wie sonst, das war so schön 🙂

So, in diesem Sinne, musste ich mal alles aufschreiben, eigentlich wäre heute ein fotoshooting angesagt aber der Fotograf liegt flach 😦

Und was habt ihr so erlebt?

Liebe Grüße

Claudi

Werbeanzeigen

Umzugscountdown- noch 7 Tage und die letzten 3 Tage

Wand streichen

So ihr Lieben, ich versuche mich kurz zu halten.

Am Mittwoch haben wir (meine Eltern haben mir geholfen) gestrichen. Und zwar war der Flur und das Schlafzimmer dran. Hier könnt ihr die vorherige Farbe (igitt… aprico-beige-schlammige-flecken Wand) und wird WEISS. Ich mag weisse Wände, evtl. könnte ich mir kleine Farb-ecken im Flur oder in der Essecke in hellem, warmen Grün oder einem fruchtigen, rötlichen Gelb vorstellen. Mal sehen. Aber erst wird alles weiss. Und da die Farbe nicht deckt, müssen wir zweimal streichen, am Mittwoch also der erste Anstrich. Es war sehr anstrengend, wir haben zu zweit 3-4 Stunden power-streichen gemacht, ich hab jetzt noch Muskelkater 😦

 

 

 

Pizza

 

da meine Mutter gesundheitlich Probleme hat und nicht so viel beim Streichen helfen konnte, hat sie meine Küche geputzt (pfui! Vormieter du Schwein! Schimmel ohne ende in Kühli und Gefrierschrank und sogar im Waschmittelfach der Waschmaschine *bäh*) und dann gabs die erste Pizza aus meinem neuen Backofen! Danke Mama, du hast das so toll gemacht, danke danke danke! Auch so goldig, so Salat und geschnittenes Gemüse zu Pizza und ich sag euch, das war so lecker!!! Nach der vielen Arbeit.

So. Nun dachten wir ja das wir erst Sonntag, also morgen streichen, da wären wir ursprünglich zu 7. gewesen… aber gestern hat plötzlich eine „Freundin“ die Kriese bekommen und mir eine dermaßen unverschämte eMail geschrieben (sie hätten ja nur Kisten packen wollen und wieso sie jetzt plötzlich streichen sollen, ich hätte ihren Mann als Jammerlappen bezeichnet, sie würden mir immer gerne helfen aber ich bin quasi total undankbar und unsensibel und überhaupt weis sie noch nicht ob sie wirklich helfen kommen soll am Sonntag) …ich hab die Mails öfter durchgelesen, hab sogar 3 Freunde mal lesen lassen und alle haben gesagt das nichts unverschämtes an meiner Mail war (ich denke nichtmal das irgendwer der Schmerzen hat ein Jammerlappen ist, hallo??? und auch sonst war kein einzigster böser Gedanke dabei) ich habe sie und ihren Partner kurzerhand am Sonntag ausgeladen, geschrieben das ich sie nicht sehen will. Schön war auch das sie das ganze gleich an den großen Verteiler geschrieben hat, also haben die anderen Helfer das auch gelesen, somit habe ich keine Ahnung wer nun überhaupt kommt, ich plane jetzt einfach nur mit meinem Vater und meinem Schwager.

Ja, da kommen wir auch schon zum Donnerstag, da war ich im IKEA, mit meiner Schwester und meiner zuckersüßen Nichte. Habe nach einem Teppich geschaut, hatte noch ein Gutschein… und damit nahm das Theater seinen lauf… ich hab dann doch keinen Teppich genommen weil ich erstmal alles einrichten wollte, hab aber stark mit einem Flickenteppich aus Kuhfell geliebäugelt, der aber mit knappen 260 Euro nicht billig ist. Also hab ich nur Kleinkram (so auslege-folie für Schubladen und eine Spülbürste) mitgenommen und an der Kasse gefragt ob mein Gutschein noch gültig ist. Nein, ist er wohl nicht. Ich soll zur Info. Dort ein Zettel gezogen, zwei Stunden gewartet. Die anderen sind mittlerweile gegangen, ich war alleine, dann bin ich drangekommen… nein, der Gutschein gildet nichtmehr… und pampig ohne ende die Mitarbeiterinnen dort… wahnsinn… ich hab dann auch irgendwie die Geduld verloren… hab zurückgemotzt, das ich da jetzt nichtmehr weggeh, das es eine unverschämtheit ist, dass die sich mein Geld (immerhin 60 Euro!!!) in die Taschen schieben und ich in die Röhre kucke und auf dem Gutschein stand nirgends ein Datum!!! Ich will sofort einen Chef sprechen! Das würde nicht gehen… ich so einen Zettel genommen und ganz auffällig „wie heissen sie?“ ah… Frau sounso *aufgeschrieben* ich schau mal ob ich nicht doch mit einem Chef sprechen kann… ääähhh… ich soll zur Kassenwärtin… also los, nächste unfreundliche Pluntze (hallo??? Dienstleistung??? ich hasse sowas!!!!) …nein, der Gutschein ist abgelaufen… ich wieder, das gibts nicht, ich geh hier nicht weg, ich will sofort jemand sprechen der was zu sagen hat! (oh gott, ich hab mir so sehr eine Zigarette gewünscht) …okay, sie müsste kurz weg… ich so NEIN, NIX DA! Sie bleiben da, bis ich weis was los ist, ich geh hier nicht weg und sie auch nicht. Also dann müsste sie einen Chef anrufen… JA BITTE TUN SIE DAS MAL! *boah* … so. dann plötzlich konnte ich den Gutschein HEUTE noch einlösen aber nur wenns was teureres ist. Also los, Teppich geschnappt, zur Kasse… die Kassiererin war die erste freundliche Person in diesem Scheissladen… alles problemlos… der Gutschein hat funktioniert, hätte auch in 2 oder 5 oder 10 Monaten noch funktioniert… hat die Dame mir erklärt… und netterweise hat sie mir auch erklärt das ich ohne Grund und problemlos den Teppich umtauschen kann, also schau ich wenn ich eingerichtet bin, also in ein oder zwei Wochen nochmal rein und tausche evtl. um. Bin dann noch zu der Kassenwärtin gegangen und hab sie gefragt ob sie mich eigentlich verarschen wollte? Das es einfach nur peinlich ist, wenn keiner in dem Laden nen Plan hat, nichtmal die Kassenwärterin weis so viel wie die Kassiererin… danke, das wars für mich mit IKEA, absofort kaufe ich nurnoch im Hofmeister.

Ja. das war mein Donnerstag, ich hab auch das erste mal in meinem Leben einen Hotdog dort gegessen. Gestern war ich dann beim DM und hab nicht viel gemacht außer mich tierisch über diese Streich-helfer-Miste aufzuregen… mistkram… hab natürlich auch wieder über mich selbst gegrübelt, ob ich so ein schrecklicher Mensch bin??? Eigentlich haben mir ja 3 Personen ganz klar gesagt das an meiner Mail nichts auszusetzen war, außer das ich eben ein bischen kurz geantwortet habe aber ich war ja in der Arbeit… und darauf hab ich diese riesige, unfreundliche, pampige, zickige und unverschämte Mail bekommen??? ich komme mit sowas nicht klar!!! Ich hab selber so viel um die Ohren und dann raubt mir sowas noch extra-energie! Wenn jemand keine lust hat zu helfen, sag es doch einfach, brech nicht so ein Zoff von Zaun, das pack ich nicht, bin dann auch direkt ne halbe Stunde mit üblen Bauchkrämpfen rumgesessen. Ich bin echt ein direkter Mensch, mir kann man auch sagen das man einfach grade keinen Nerv hat auf Streichen oder so, was solls, dann isses eben so, aber so ein hinterfotziges Theater? nee nee. Nicht meins.

Ich bin auch jemand, wenn ich helfen will, dann helfe ich, was es eben zu tun gibt… streichen, aufräumen, putzen, kochen, organisieren, ist doch echt egal. Außer es wär was was ich gar nicht kann, dann sag ichs eben. Aber ich spreche es danach nicht noch 100 mal an (ich hab dir aber da und da geholfen, hab da herzblut reingesteckt und Zeit und energie… das war in der Mail nämlich auch noch großes Thema, das mir beim Kleiderkauf einmal geholfen wurde… das war übrigens eine Idee von ihr, ich hab nicht bitte-bitte gemacht, hab mich natürlich mehrfach bedankt, was erwartet sie???) sondern ich helfe gern, und fertig. Da muss man doch nicht rumlabern. Ich will da auch nicht ewige Dankbarkeit, dafür sind (meiner Meinung nach) Freunde da… oder? Ich scheine da eine seltsame Einstellung haben.

Na, jedenfalls hat sich das für mich erledigt, wies aussieht streichen wir Sonntag zu dritt, keine Ahnung ob das andere bekannte Päärchen jetzt kommt oder nicht, hab von keinem der vier seitdem was gehört (hab eine Mail zurückgeschrieben die natürlich nicht mehr so mit Samthandschuhen geschrieben war, wo ich aber auch einiges klargestellt habe, das ich zum beispiel dankbar für hilfe bin, falls das nicht klar war und das gesundheit natürlich vor geht und das ich nie irgendwas böses wollte…)

So. Heute bin ich mit Migräne aufgewacht, bin paar Sachen einkaufen gegangen (Müll-zusatztüten, Malerteppich, Rollen und so ein Farbsieb) ja. So. Und bissle Papierkram wollte ich machen… aber woooo ist mein Locher??? aaahhh… jetzt werd ich noch einiges einpacken ich dachte ich mach jetzt mein Bastelkram umzugsbereit und heut Abend…

habe ich mir eine Auszeit erlaubt! Ich gehe in einen Besen (gibts das bei euch auch? ich liebe es!!!) und werde dort zwei Freundinnen treffen, reden, lachen, essen (ich liebe Besen essen, hoffentlich ohne Bauchweh) … und werde mich bissle entspannen, was im moment mehr als schwierig ist, ich fühle mich so kurz vor dem Nervenzusammenbruch… die Helfer für den Hauptumzug bröckeln auch weg 😦 die zwei von der Mail schliesse ich jetzt aus und die andere Freundin antwortet auf meine Frage ob sie nun kommen auch nicht und was das heisst weis man ja meistens…

Naja… positiv denken!!! Ich schaff das!!! Der nächste Umzug, das schwör ich euch… erinnert mich dann bitte… den mach ich mit so ner Firma… dann packe ICH alles ALLEINE ein, streiche alles alleine, die sollten den kram raustragen, wegkarren, wieder reintragen und ich räume alles wieder alleine ein… auf so eine scheisse hab ich echt keinen Bock mehr. Und keine Nerven. Und meine Gesundheit mach ich mir auch nichtmehr kaputt, lieber geb ich die Kohle aus, da muss ich wenigstens nicht ewig dankbar sein.

*schonwieder aufreg* ich hör jetzt auf. Ist es wieder ein Roman geworden.

Bussis von der die jetzt einen Karton füllt 🙂

Claudi

 

Freunde… oder geheimnissvolle Päckle

Erstmal sorry liebe liebe Leser, von mir kommt grad nicht viel, ich bin dauer-müde, am Ärzte-Marathon, Umzug vorbereiten, Hochzeit meiner Schwester mit vorbereiten, arbe iten und irgendwie immer immer immer unterwegs und würde am liebsten für paar Wochen irgendwohin wo keine Sau ist nur mit Katze und Büchern und meinen Kopf unter die Bettdecke stecken um mal wieder klar zu kommen… aber jetzt bekommt ihr mal wieder was von mir zu lesen und zu sehen, ist schon ein Weilchen her, aber trotzdem toll:

Die liebe Heike… mein Engelchen hat mir ein Überraschungspäckle geschickt… ich bin ne weile drumrum geschlichen weil ich das immer so mache und Vorfreude die schönste Freude ist… und was war drin? Dieses Schüsselchen:

Heike Müslischale 0613

 

Darauf steht Guten Start und man sieht ein vollbepacktes Auto und ein kleines Häuschen. Es soll mir Glück bringen beim Umzug und in meiner neuen Höhle. Ich bin zwar gar nicht der Typ für so Geschenke die man nicht verbrauchen kann (das ist mir lieber, weil dann steht nix rum) aber dieses Schüsselchen ist toll und das hab ich schon in die Arbeit getragen damit ich dort immer ein Müsli-schüsselchen hab, hat schon leckerste Müslies beinhaltet 🙂 Vielen Vielen Dank meine süße, ich drück dich wenn wir uns wieder sehen wie verrückt… nur das dus weisst…

und als ob das nicht schon reicht… kam kurz drauf ein kleines Päckchen an, auch von der Heike… mit diesem drin…

 

Heike Propolis 0613

BIO Propolis Tinktur… Tropfen zum einnehmen damit meine Entzündungswerte besser werden… ich nehm sie brav, ich wurde wegen dem Geschmack vorgewarnt, den fand ich aber nicht sooo schlimm, eher das klebrige Gefühl im Mund und zwischen den Zähnen *igitt* aber ich nehms trotzdem. Dabei als Präbchen war ein Tee, der hat aber nach Heu geschmeckt, den muss ich nicht kaufen.

Auch hier, tausend dank, du verrückte, das war sicher total teuer… Hundert BUSSIS 🙂 Hab dich ganz arg lieb und sobald du aus dem Urlaub kommst schicke ich auch ein Überraschungspäckle los.